Blogger Transparency

Transparenz gegenüber meinen Lesern ist mir sehr wichtig. Deswegen steht eine offene und klare Kommunikation bei meiner täglichen Arbeit als Bloggerin an erster Stelle. Jede Zusammenarbeit mit einem Unternehmen oder einer Agentur wird klar und deutlich gekennzeichnet, es gibt keine Ausnahmen, denn Schleichwerbung lehne ich strikt ab.
Welche Kooperationen ich annehme, und mit welchen Agenturen oder Unternehmen ich zusammenarbeite, entscheide ich selbst und behalte mir das Recht vor, unpassende oder unseriöse Angebote abzulehnen.
In der Regel steht in jedem Blogpost, in der eine Marke gezeigt oder erwähnt wird, ein Disclaimer. Aus diesem könnt ihr entnehmen, ob und welche Form der Zusammenarbeit der Blogpost beinhaltet. Die Formen habe ich hier aufgelistet und erläutere kurz, welche Bedeutung sie für euch Leser haben. Solltet ihr noch Fragen haben, erreicht ihr mich am besten per E-Mail. (Stand: Mai 2019)

bezahlte Werbung / Markennennung
unbezahlte Werbung / Markennennung
PR Sample

Produkte, die ich unverbindlich zum Testen zugesendet bekomme, und hier auf dem Blog im Rahmen eines redaktionellen Beitrags vorstelle, kennzeichne ich als PR-Sample. Für diese Platzierung erhalte ich keine monetäre Vergütung.

Pressereise

Wenn ich von einem Verband, einer Agentur oder einem Unternehmen zu einer Pressereise eingeladen werde, um zum Beispiel über eine Kampagne zu berichten oder ein Land / eine Region näher vorzustellen, kennzeichne ich das in der Nachberichterstattung entsprechend.

Affiliate Link

In meinen Artikel positioniere ich gelegentlich Affiliate Links, um euch die Möglichkeit zu bieten, vorgestellte Produkte oder Marken nach dem Lesen des Posts direkt erwerben zu können. Sofern sie euch gefallen und ansprechen. Wenn du auf einen solchen Link klickst und das Produkt über die Plattform kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Affiliate Links kennzeichne ich mit einem * (Sternchen) und erwähne sie entsprechend im Disclaimer.

Event

Hin und wieder werde ich zu Shoperöffnungen, Launchs, oder Produktvorstellungen eingeladen, die in der Regel unbezahlter und freiwilliger Natur sind. Dann berichte ich über das Event und die Inhalte der Veranstaltung. Bei einer entsprechenden Bezahlung wird dies ebenfalls gekennzeichnet.

Bannerwerbung

Auf dem Blog werden Werbebanner von Google Adsense geschalten. Diese Werbung wird von mir nicht zusätzlich gekennzeichnet, da sie durch ihre Optik als solches zu erkennen ist. Man findet die Banner jeweils oben oder/und unten, gelegentlich auch im Textverlauf. Wie oft welche Werbung erscheint, reguliert der Algorithmus von Google Adsense. Auf die Inhalte habe ich nur bedingt Einfluss.