Inspiration, Style Guide, Wedding

Inspiration: Kleider für Hochzeitsgäste

Die Hochzeitssaison 2019 hat bereits begonnen. Auf Instagram habe ich gesehen, dass die ersten entweder schon geheiratet haben oder auf Hochzeiten zu Gast waren. Die Hochsaison steht aber noch aus! Während Brautpaare tief in ihren Vorbereitungen stecken, können sich die Gäste noch eine Weile zurücklehnen und sehnsüchtig auf das große Event warten.

Doch die Frage nach dem passenden Outfit kommt schneller als man denkt und da man bei der Suche eine von vielen ist, kann es nicht schaden sich frühzeitig umzuschauen und vorab den einen oder anderen Favoriten zu bestellen. Denn die Shops sind in der Hochsaison, vor allem bei gängigen und beliebten Größen, ziemlich schnell ausgedünnt. Ich habe bereits jetzt für euch ein paar Vorschläge rausgesucht, da wir dieses Jahr selbst auf eine Hochzeit von Freunden eingeladen sind und ich noch nach etwas Passendem gesucht habe. Die Auswahl ist natürlich riesig, aber man findet häufig oft die gleichen, langweiligen Verdächtigen. Dabei kann man sich auch als Hochzeitsgast in Schale schmeißen und auf was Unkonventionelles einlassen. Möglich sind da zum Beispiel Zweiteiler, Kostüme oder Overalls. Es muss also nicht immer das schlichte Kleid sein. Auch kräftige Farben sind besonders auf Sommerhochzeiten, sofern kein bestimmter Dresscode seitens des Brautpaares besteht, eine willkommene Abwechslung. Ich verzichte grundsätzlich auf Weiß und Schwarz, zu kurz und zu aufreizend darf es auch nicht sein. Wenn getanzt wird, ist es immer von Vorteil etwas zu tragen, dass nicht zwickt und ständig hochrutscht. Nichts ist nerviger als das ständige Zuppeln am Outfit. Ich konsultiere auch lieber das Brautpaar, hake nach, was gewünscht und erlaubt ist, bevor ich mit etwas auftauche, das ungewollt die Aufmerksamkeit auf mich zieht, weil der Dresscode ganz anders lautete.
Die Grundsatzregel lautet: die Braut steht mit ihrem Kleid immer im Mittelpunkt, aber eine graue Maus muss man als Hochzeitsgast auch nicht darstellen. Man sollte sich vor allem wohl fühlen und immer noch sich selbst präsentieren – verkleidet sollte sich keiner fühlen. Ich werde auf jeden Fall eher in Richtung Farbe und Kleid gehen, einige Favoriten habe ich bereits, und freue mich diese Saison als Hochzeitsgast genießen zu können. Deshalb habe ich meine diesjährigen Favoriten mal in einem Blogpost zusammengefasst. Vielleicht ist auch für euch etwas dabei, falls ihr noch auf der Suche seid.

Shops: Nelly und Asos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.